Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Rechnerbetriebsgruppe

News

29.11.2022

Im Verleih-Service steht nun eine weitere Logitech Group zur Verfügung. Diese kann zusammen mit einem Smartboard (Videokonferenz-Setup) oder einzeln geliehen werden.

28.11.2022

Der Server gruenau7 und gruenau8 haben eine neue Hardware bekommen. Sie haben jetzt u.a. je 4 GPUs (Nvida RTX A6000 48GB), 1TB RAM, 2 Xeon 6354  (18Cores/36Threads) und 14TB SSD (NVME).

Weitere Informationen zu den Maschinen gibt es unter Computer-Server und GPU-Server.

 

21.11.2022

Die "Hardware" unter gruenau 3&4 (VMs) wurde mit der Hardware von 7&8 getauscht, d.h. es wurden die Server entsprechend umbenannt und Daten wie /home/tmp etc. getauscht.Ziel war es, dass die Server gruenau7&8 VMs sind, da diese Maschinen in der nächsten Woche durch neue Hardware ersetzt werden,

28.09.2022

Das Zertifikat für das VPN am Institut für Informatik  wurde erneuert. Es muss deshalb eine neue Konfiguration eingespielt werden.

Diese findet man auf den Seiten zum OpenVPN-Dienst.

 

https://www.informatik.hu-berlin.de/de/org/rechnerbetriebsgruppe/dienste/openvpn-server

22.08.2022

Auf den Compute-Servern und den PC ist das Intel oneAPI Toolkits verfügbar.

Folgende Teile wurden Installiert:

  • oneAPI Base
  • oneAPI HPC
  • oneAPI AI Analytics

Es kann "module" verwendet werden, um den IntelCompiler etc. zu nutzen. Mit "module avail" werden die Module aufgelistet, die man dann mit "module add NAME" hinzufügen und nutzen kann.

19.07.2022

Um den Stromverbrauch besser im Blick zu haben und Erfolge von Stromsparmaßnahmen sichtbar zu machen, gibt es jetzt es eine Übersichtsseite zu diesem Thema: Stromverbrauch am Institut

Weitere Informationen dazu gibt es in dem Blog-Beitrag "Hungrige IT - Stromverbrauch am Institut".

23.05.2022

Auf den Servern und den PC-Pools erfolgte ein Software-Update:

  • CUDA-11.7
  • Networkit-10.0
  • Firefox-100.0
  • Thunderbird-91.9.1
  • ...

18.05.2022

In den PC-Pools und den auf den Servern ist nun Visual Studio Code[1] in der Version 1.67.1 installiert. Die grafische IDE kann lokal oder remote ("ssh -X" oder RDP) gestartet werden:

  • #> vscode
  • #> visualstudiocode
  • #> /usr/share/code/code --unity-launch
  • über Desktop-Icon von Visual Studio Code

 

[1] https://code.visualstudio.com/

17.05.2022

Das Paket "Environment Modules" ist auf den PCs und Compute-Servern installiert. Es ermöglicht die dynamische Modifikation der Umgebung eines Benutzers über Moduldateien[1]. Mehr Information gibt es auch auf der Info-Seite zu "Environment Modules".

 

[1]modules.sourceforge.net

19.04.2022

In den PC-Pools und auf den gruenaus ist der Zoom-Client in der Version 5.10.3 installiert. Es müssen Kopfhörer verwendet werden - die internen Lautsprecher sind deaktiviert. Die Nutzung eines Mikrophones ist nicht vorgesehen, um anderen NutzerInnen im Raum nicht zu stören.

14.02.2022

Der Virenscanner auf den Mailservern wurde aktualisiert. Es läuft nun die Version 0.103.5 (vorher 0.102.3).

Auf Grund einer Lizenzanpassung von Adobe sind bei vielen Adobe-Installationen die Lizenzen abgelaufen obwohl formal die HU die nötigen Lizenzen besitzt. Das CMS hat dafür bereits einen Fix für  Windows bereitgestellt. Wenn Sie Hilfe bei der Einrichtung benötigen oder Zugriff auf die Fix-Dateien benötigen schreiben Sie eine E-Mail an: support@inforamtik.hu-berlin.de .

Windows User/Adminis:

Aus diesem Archiv ist das "RemoveVolumeSerial" Programm als erstes mit Admin-Rechten auszuführen, dieses entfernt die aktuelle Lizenzierung der Programme. Im Nachfolgenden Schritt ist das "AdobeSerialization" Programm auszuführen. Dieses Lizenziert die installierten Adobe Produkte auf dem Rechner über den neuen Lizenzschlüssel. Es ist zu empfehlen im Anschluss den Windows neu zu starten.

Hinweise für Adminstartoren

MacOs User:

MacOs User müssen auf Grund von technischen Umständen auf eine Named-User-Lizenz umsteigen. Füllen Sie dazu bitte diese Excel Datei aus und sende diese per E-Mail an support@informatik.hu-berlin.de . Bitte geben Sie dabei Ihre HU-Mailadresse an (username@hu-berlin.de).

10.02.2022

In den GPU-Server "gruenau9" wurden 3 neue Nvidia A100 eingebaut. Um die vorherigen Nvidia T4 GPUs unterbringen zu können, wurde auch bei den gruenau[1-2,10] einiges umgebaut. Die neue GPU-Bestückung der GPU-Server findet sich auch der GPU-Server-Seite [Link].

14.12.2021

Die Sicherheitslücke "log4shell" (CVE-2021-44228) erfordert einige Updates auf den Systemen am Institut. Auf den PCs und den Compute-Server (gruenaus, guppis) wurde der aktuelle Patch von OpenSuse installiert. Die Services, die direkt oder indirekt die Java-Bibliothek "log4j" nutzen, wurden geprüft und erhielten entweder ein Update oder wurden deaktiviert. Die Deaktivierung betrifft aber nur Systemen, die nicht direkt von der NutzerInnen zugreifbar sind. Es werden auf diesen Systemen zeitnah Updates eingespielt.

NutzerInnen sind angehalten eigene Software-Projekte und selbst betriebene Systeme (z.B. VM am Institut) bzgl. dieser Sicherheitslücke zu prüfen und Updates einzuspielen.

Das CMS hat in der HU-Box weitere Informationen.

 

Update für CVE-2021-45046:

Die PCs in den Pools und die Compute-Server wurden erneut gepatcht. Der JNDI-Support ist nun standardmäßig deaktiviert.

Der Patch-Stand ist nun: 2.13.0-4.6.1 bzw. 2.13.0-lp152.3.3.1

Weitere Information für OpenSuse gibt es hier.

 

 

01.12.2021

In den PC-Pools ist der Zoom-Client in der Version 5.8.6 installiert. Es müssen Kopfhörer verwendet werden - die internen Lautsprecher sind deaktiviert. Die Nutzung eines Mikrophones ist nicht vorgesehen, um anderen NutzerInnen im Raum nicht zu stören.

15.11.2021

Das BIOS der gruenau-Server 1,2,9 &10 wurde erneuert. Die CUDA-Version auf den GPU-Servern und der PC mit GPUs ist nun 11.5.

04.11.2021

In den PC-Pools ist der Zoom-Client in der Version 5.8.3 installiert. Es müssen Kopfhörer verwendet werden - die internen Lautsprecher sind deaktiviert. Die Nutzung eines Mikrophones ist nicht vorgesehen, um anderen NutzerInnen im Raum nicht zu stören.

 

Nach langer Pause öffen wir am Montag den 01.11.21 die Pools wieder. Unsere aktuellen Öffnungszeiten sind Montag-Freitag 08:30 - 17:00 Uhr (aktuelle Öffnungszeiten). Außerhalb dieser Öffnungzeiten sind 2 Poolräume (Music- & Hardware-Pool) mit einer Zugangskarte zugänglich.

Bitte beachten Sie die aktuell gültigen Hygienevorschriften!

Durch das neueste Update der Compute-Server gruenau[1-10] und der PCs läuft dort nun ein OpenSuse15.3. Sollte Denoch Software fehlen oder nicht funktionieren, so schreiben Sie an support@informatik.hu-berlin.de .

Die Compute-Server (gruenaus) und die PCs am Institut für Informatik konnten seit einiger Zeit mit einem Studierenden-Account des CMS genutzt werden. Dies ist nun testweise auch mit einem Mitarbeiter*innen-Account des CMS möglich. Genutzt wird dabei die Mail-Adresse des CMS. Der Login via SSH erfolgt z.B. über: ssh account@hu-berlin.de@rechnername.informatik.hu-berlin.de

 

Durch die Anmeldung an den Servern akzeptieren Sie Benutzungsordnung sowie Nutzungsregeln für die Compute-Server .

 

Die Zertifikate verschiedenster Dienste am Institut wurden erneuert, so z.B. für die Mailserver, webmail, git und svn.

 

Es wurden zahlreiche Signatur-Datenbanken als Quellen für ClamAV (Mailserver) hinzugefügt. Die Erkennung wurde dadurch deutlich verbessert.

Dennoch: Öffnen Sie keine Mail-Anhänge von unbekannten Absendern. Nutzen Sie Digitale Signaturen, um E-Mails zusätzliche abzusichern. Bestehen Sie darauf, dass auch der/die AbsenderIn digitale Signaturen und Verschlüsselung nutzt.

10.08.2021

Die Software für das verteile Dateisystem GlusterFS wurde auf die Version 7.9 und 8.5 aktualisiert. Die Betrifft das zentrale GlusterFS (~116TB auf ings. 4 Servern) und das GlusterFS in den PC-Pools (Berlin, Brandenburg mit ings. 14TB).

Es gibt nun jeweils ein Volume ohne und ein Volume mit Replikation. Für die Volumes wurden zudem verschiedenen Einstellungen vorgenohmen, um die Leistung zu verbessern.

10.08.2021

Das Bios und die SATA-/SAS-Controller Firmeware der Compute-Server "gruenaus" wurde auf den neuesten Stand gebracht. Es wurden u.a. einige Sicherheitslücken geschlossen.

05.08.2021

Die PCs in den Linux-Pools und den Seminarräumen haben verschiedene Software-Updates erhalten:

  • BIOS-Update
  • OptiPlex 7040: NVidia-Treiber 470.57.02
  • Tensorflow: 2.5.0

 

Unter /usr/local/bin liegen Skripte zum Testen von Nvidia und Tensorflow:

  • gpu_list.py: zeigt die GPU, die unter Tensorflow Nutzbar sind
  • tensorflow_test.py: einfache Matrix-Multiplikation (Test, ob Bibliotheken vorhanden sind)

 

05.07.2021

Auf den gruenau-Servern mit GPUs wurden die NVidia-Treiber (auf 470.42.01) und CUDA (auf 11.4) aktualisiert. Laufende Prozesse, die auf die GPUs zugegriffen haben, sind dabei leider teilweise abgestürzt.

Regelmäßige Wartungszeiten

Regelmäßige Wartungszeiten: Montags 7:00 Uhr bis 9:00 Uhr

Montags: 7:00 Uhr bis 9:00 Uhr


In dieser Zeit werden auf den Servern des Instituts Wartungsarbeiten durchgeführt, die unter Umständen zu kurzen Unterbrechungen bei einzelnen Diensten führen können (inklusive der zwangsweisen Abmeldung von Nutzern). Es wird allen Nutzern empfohlen sich spätestens montags um 7:00 Uhr bei zentralen Diensten abzumelden bzw. auf zentralen Servern auszuloggen. Umfangreiche Wartungsarbeiten mit längeren Unterbrechungen werden gesondert per Mail angekündigt.