Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Informatik

Die 9. Humboldt Informatik GONG SHOW (HIGS'12)

Die HIGS'12 gibt wissenschaftlichen Mitarbeitern, Doktoranden und Diplomanden des Instituts die Gelegenheit, ihre Forschung einem breiten Publikum vorzustellen. Jeder Teilnehmer hat genau 2 Minuten Zeit, auf wenigen Folien sein Thema und seine Ergebnisse zu präsentieren. Das Konzept ist auch als "Flash-Session" auf Konferenzen bekannt.

Fotos der HIGS'12

Die HIGS findet zum neunten Mal statt:

  • HIGS'04 (29 Beiträge)
  • HIGS'05 (8 Diplomanden, 21 Doktoranden)
  • HIGS'06 (15 Diplomanden, 12 Doktoranden)
  • HIGS'07 (8 Diplomanden, 11 Doktoranden)
  • HIGS'08 (13 Diplomanden, 7 Doktoranden)
  • HIGS'09 (6 Diplomanden, 13 Doktoranden)
  • HIGS'10 (11 Diplomanden, 16 Doktoranden)
  • HIGS'11 (9 Diplomanden, 18 Doktoranden)


Zum Zuhören sind natürlich alle herzlich eingeladen.

Wann und wo?

Am Donnerstag, dem 3. Mai 2012 begeht das Institut für Informatik den Tag der Informatik. Die Humboldt Informatik GONG SHOW wird an diesem Tag im Erwin-Schrödinger Zentrum, Konferenzraum 0'119 (neben Buchhandlung), von 16:30 bis ca 17:26 stattfinden.

Wie?

Ca. 28 Teilnehmer haben jeweils genau 2 Minuten Zeit, gegebenenfalls mittels Overhead-Folien, Interesse für Ihre Forschung zu wecken. Aus Zeitgründen sind Präsentationen per Beamer nicht zugelassen. Nach 2 Minuten erschallt der GONG für den nächsten Vortragenden.

Programm

 

  Diplomand/Doktorand Thema Lehrstuhl
  Prof. Joh.-Chr. Freytag, Ph.D. Kurze Einführung  
  Diplomanden-Session
1 Renè Heideklang Modeling time-frequency domain for dynamic estimation of brain states LS Ivanova
2 Philipp Kutin Analyse von Konnektivität im Gehirn auf der Basis von informationstheoretischen Maßen LS Ivanova
3 Fabian Fier Analyse von kontinuierlichen Daten mit Stratosphere LS Freytag
4 Monika Domanska Praktischer Einstieg in Robotik und Künstliche Intelligenz LS Burkhard
5 Sebastian Arzt Conception and realization of a simulated diffusion imaging brain phantom for the evaluation of tractography algorithms LS Ivanova
6 Oliver Böhrs Analyse von Nested-Relation/Transition-Netze mit Analysemethoden für algebraische Netze LS Reisig
7 Maxim Rohmoser Verteilende Transitionsverfeinerung - Ordnung über Ersetzungsnetzen LS Reisig
8 Andreas Grüner Zeitanalyse einer JavaCard-Implementierung des ECDH Protokolls LS Köbler
9 Jeanine Umlang Framework für die Analyse von diffusionsgewichteten Daten LS Ivanova
10 Enno Gröper Experimentierframework für Online Failure Prediction LS Malek
11 Kirill Yasinovskiy Visuelle Aufmerksamkeit auf der Nao-Roboterplattform LS Hafner
12 Viktor Rosenfeld A Linguistic Query Language On Top Of A Column-Oriented Main-Memory Database LS Leser
13 Matthias Bindernagel Gelenkige statistische Formmodelle zur Bildesegmentierung LS Meffert
  Doktoranden-Session
1 Sebastian Kuhnert Isomorphie und Ähnlichkeit von Graphen LS Köbler
2 Marc Bux Parallelisierung von Scientific Workflows LS Leser
3 Anna Hilsmann Realistic Visualization of Garments for Augmented Reality Application LS Eisert
4 Nico Kruber Abbildung relationaler Datenschemata auf Key-Value Stores LS Reinefeld
5 Michael Berlin Deduplication in Distributed File Systems LS Reinefeld
6 Joanna Geibig Communication Coverage of Wireless Ad-Hoc Networks LS Reinefeld
7 Sasa Bodiroza Dynamic Gesture Analysis LS Hafner
8 André Koschmieder Accelerating Betweenness Centrality Computation LS Leser
9 Andreas Blunk Domain-Specific Simulation Languages LS Fischer
10 Martin Kost Privacy aware Data Processing using Ontologies. LS Freytag
11 Katrin Pauen New Insights in Insight: Determining the Specific Processes Underlying Insight Experiences Using EEG and fMRI LS Ivanova
12 Björn Lichtblau Netzwerkweite Broadcasts in drahtlosen Maschennetzwerken LS Redlich
13 Karin Zimmermann Regulatorische Splicing Factor Netzwerke in Lymphomen LS Leser
14 Mathias Peters Adaptive Anfragebearbeitung in Stratosphere LS Freytag