Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Informatik

Die 8. Humboldt Informatik GONG SHOW (HIGS'11)

Die HIGS'10 gibt wissenschaftlichen Mitarbeitern, Doktoranden und Diplomanden des Instituts die Gelegenheit, ihre Forschung einem breiten Publikum vorzustellen. Jeder Teilnehmer hat genau 2 Minuten Zeit, auf wenigen Folien sein Thema und seine Ergebnisse zu präsentieren. Das Konzept ist auch als "Flash-Session" auf Konferenzen bekannt.

Die HIGS findet zum siebten Mal statt:

  • HIGS'04 (29 Beiträge)
  • HIGS'05 (8 Diplomanden, 21 Doktoranden)
  • HIGS'06 (15 Diplomanden, 12 Doktoranden)
  • HIGS'07 (8 Diplomanden, 11 Doktoranden)
  • HIGS'08 (13 Diplomanden, 7 Doktoranden)
  • HIGS'09 (6 Diplomanden, 13 Doktoranden)
  • HIGS'10 (11 Diplomanden, 16 Doktoranden)


Zum Zuhören sind natürlich alle herzlich eingeladen.

Wann und wo?

Am Donnerstag, den 19. Mai 2011 begeht das Institut für Informatik den Tag der Informatik. Die Humboldt Informatik GONG SHOW wird an diesem Tag im Erwin-Schrödinger Zentrum, Konferenzraum 0'119 (neben Buchhandlung), von 16:00 bis 17:10 stattfinden.

Wer?

Vortragende melden sich bis zum 18. Mai 2011 bei Prof. Johann-Christoph Freytag, Ph.D. unter Angabe von Name, Titel des Vortrags und betreuendem Lehrstuhl.

Wie?

Ca. 20 Teilnehmer haben jeweils genau 2 Minuten Zeit, gegebenenfalls mittels Overhead-Folien, Interesse für Ihre Forschung zu wecken. Aus Zeitgründen sind Präsentationen per Beamer nicht zugelassen. Nach 2 Minuten erschallt der GONG für den nächsten Vortragenden.

Programm

 

  Diplomand/Doktorand Thema Lehrstuhl
  Prof. Joh.-Chr. Freytag, Ph.D. Kurze Einführung  
  Diplomanden-Session
1 Robert Franke Effiziente Berechnung von Kenngrößen für die Bestimmung komplexer biologischer Netzwerke LS Ivanova
2 Yilin Xie Entwicklung einer Umgebung für die Ermittlung optimaler Wavelets zur Analyse induzierter und evozierter Aktivität LS Ivanova
3 Katrin Pauen Multivariate zirkulare Analysen für die Quantifizierung von Synchronisationsprozessen in neuralen Netzwerken LS Ivanova
4 Matthias Sax Dynamic Join Algorithms Switching at Query Execution Time LS Freytag
5 Bert Münnich Massiv-parallele Datenverarbeitung auf Grafikkarten/GPUs LS Reinefeld
6 Thomas Wessendorf Entwicklung eines Funktionsmusters zur Erkennung von Doppelabzügen in Großbriefsortieranlagen LS Meffert
7 Oswald Berthold Selbstkonfigurierbares System zur Audioverarbeitung mit Linux auf einem FPGA LS Meffert
8 Wadim Bayerbach Überblenden von Bildbereichen unter Ausnutzung einer Frequenzband-Zerlegung LS Meffert
9 Christian Beier CollabKit - Ein Multi-User Multicast Kollaborations-System LS Malek
  Doktoranden-Session
1 Sebastian Kuhnert Isomorphie und Ähnlichkeit von Graphen LS Köbler
2 Forooz Avarvand Localization and Classification of Iinteracting Sources on the Basis of Multivariate Sensor Data LS Ivanova
3 Helen Perkunder Framework für die Ermittlung der strukturelen Konnektivität im menschlichen Gehirn LS Ivanova
4 Anna Hilsmann Image-based Retexturing of Deformed Surfaces from a Single Image LS Eisert
5 David Schneider An image based optimization approach to high detail reconstruction of the human head LS Eisert
6 Philipp Fechteler Multi-View Motion Capture based on Model Adaptation LS Eisert
7 Torsten Siedel Embodiment of Robots NeuroRobLab
8 Daniel Janusz Gesundheit vs. Privatsphäre LS Freytag
9 Rico Bergmann Runtime Adaptation in Stratosphere LS Freytag
10 Kathrin Peter Ausfalltolerante Datenspeicherung mit Erasure Codes LS Reinefeld
11 Johannes Starlinger Ähnlichkeitsmaße für Scientific Workflows LS Leser
12 Patrick Schäfer Similarity Search LS Reinefeld
13 Richard Müller Expressiveness of Service Characterizations LS Reisig
14 Robert Prüfer Datenabhängige Szenarien und verteilte Systeme LS Reisig
15 Philippe Thomas Relation Extraction from Text LS Leser
16 Christoph Berkholz Parametrische Schaltkreiskomplexitätstheorie und parametrische Beweiskomplexitätstheorie LS Grohe
17 Heinrich Mellmann Active Local World Modelling for an Autonomous Mobile Robot LS Burkhard
18 Yuan Xu Narrowing the Gap between Simulation and Real Robots LS Burkhard