Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Informatik

Master Informatik

Der Masterstudiengang Informatik an der Humboldt-Universität zu Berlin ist ein viersemestriger, auf einem Informatik-Bachelorstudium aufbauender (konsekutiver) Studiengang. Das Studium zielt auf die forschungsbasierte Vermittlung von vertieftem und spezialisiertem Wissen im Entwurf, der Entwicklung und dem Betrieb komplexer Informatiksysteme sowie auf den Erwerb von methodischen Kompetenzen. Entscheidender Bestandteil des Masterstudiums sind daher selbstständige wissenschaftliche Arbeiten zum Erwerb der Fähigkeit zur methodisch reflektierten Beurteilung auch neuer Problemlagen.

Auf dieser Seite stellen wir diesen Studiengang kurz vor und erläutern insbesondere auch die Zulassungsvoraussetzungen.

Studieninhalte

Anlaufstellen für weitere Fragen

Sie haben verschiedene Anlaufmöglichkeiten für Fragen. Wir sind alle offen für Ihre Anrufe oder Mails. Bitte zögern Sie nicht!

 


Wie ist der Master Informatik aufgebaut?

Der Masterstudiengang hat eine Regelstudienzeit von vier Semestern, wobei das vierte Semester in der Regel ganz der Masterarbeit gewidmet ist. Insgesamt müssen 120 Credit Points nach ECTS (CP) erworben werden, wovon 30 CP auf die Masterarbeit entfallen.

Der Studiengang ist so konzipiert, dass Studierende maximale Wahlfreiheit in der Zusammenstellung ihres Stundenplans haben. Fachliche Wahlpflichtmodule machen einen großen Anteil des Studiums aus, und können mit großen Freiheitsgraden kombiniert werden. Tatsächlich haben wir uns beim Entwurf des Studiengangs bewusst für einen einzelnen Studiengang mit großen Wahlfreiheiten statt für mehrere spezialisierte Masterstudiengänge entschieden - im Sinne einer möglichst flexiblen Schwerpunktsetzung entsprechend der eigenen Interessen.


Welche Module gehören zum Master Informatik?

Der Master besteht aus verschiedenen Arten von Veranstaltungen:

  • Verpflichtend sind nur die Masterarbeit, ein Studienprojekt und zwei Seminare - aber auch für diese Bestandteile des Studiums besteht jeweils die Möglichkeit, zwischen den Abgeboten vieler Lehrender zu wählen.
  • Wahlpflichtmodule. Alle Studienpunkte werden über Wahlpflichtmodule erbracht, die jeweils zwischen 5 und 12 LP ergeben und in der Regel mit einer mündlichen Prüfung abgeschlossen werden. Das Belegen von Modulen aus dem Monobachelor ist grundsätzlich nicht möglich (ein einzelnes dort nicht belegtes Modul kann jedoch unter ganz bestimmten Voraussetzungen nachgeholt und im Master eingebracht werden).
  • Vorgaben. Der Studiengang macht nur sehr wenige Vorgaben. Zum ersten müssen mindestens zwei Seminare und genau ein Studienprojekt belegt werden. Zum zweiten müssen 30 LP aus Modulen eingebracht werden, die zu einer der Vertiefungsrichtungen des Instituts gehören: (1) Algorithmen und Modelle, (2) Modellbasierte Systementwicklung oder (3) Daten- und Wissensmanagement. Und drittens müssen 10 LP im Überfachlichen Wahlpflichtbereich eingebracht werden; das können beispielsweise Veranstaltungen zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen (Sprachkurse, Präsentationskurse,...) sein, oder Module aus anderen Fächer der Humboldt-Universität - oder alternativ auch weitere Informatik-Seminare.

 


Zulassungsvoraussetzungen

Eine Immatrikulation ist sowohl zum Sommer- als auch zum Wintersemester möglich. Die Zulassung setzt prinzipiell einen Bachelor in Informatik oder einem informatiknahen Fach voraus:

  • Kenntnisse in Informatik und in den mathematischen Grundlagen der Informatik müssen in diesem Studiengang mit mindestens 100 LP nachgewiesen werden.
  • Davon müssen (1) auf die mathematischen Grundlagen der Informatik (beispielsweise in den Bereichen Lineare Algebra, Analysis, Numerik, Statistik) mindestens 10 LP und (2) auf die theoretischen Grundlagen der Informatik (beispielsweise in den Bereichen Berechenbarkeit, Komplexität, Logik, Algorithmen) mindestens 5 LP entfallen.

Hier finden Sie die formale Zulassungsordnung (Informatik ab S. 335). Informationen zum formalen Ablauf einer Bewerbung finden Sie hier.

Für eine Zulassung im Wintersemester 2017/18 sind keine weiteren Voraussetzungen zu erfüllen; insbesondere gibt es keinen Numerus Clausus.


Studien- und Prüfungsordnungen

Eine genaue Auflistung aller Module finden Sie in unserer Studien- und Prüfungsordnung. Deren Lektüre lohnt sich auf alle Fälle (sie ist auch nur wenige Seiten lang).