Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Informatik

Tag der Informatik 2009

12. Mai 2009
Erwin Schrödinger-Zentrum, Konferenzraum 0’119, Rudower Chaussee 26


Programm

13:00 Begrüßung
Prof. Martin Grohe
Geschäftsführender Direktor
13:15 Das Erreichbarkeitsproblem über unendlichen Graphen
Prof. Wolfgang Thomas, RWTH Aaachen
Zusammenfassung: Das Erreichbarkeitsproblem ist eine einfach formulierbare algorithmische Frage: Gibt es in einem Graphen G für gegebene Knoten A und B einen Weg von A nach B? Wir betrachten diese Frage für endlich präsentierte unendliche Graphen. Alle Bemühungen zur Verifikation von Systemen mit unendlichem Zustandsraum haben hier ihren Kern - und die Herausarbeitung unendlicher Transitionsstrukturen, die eine automatische Erreichbarkeitsanalyse gestatten, ist heute eine zentrale Frage im Bereich des "Model-Checking". Wir geben einen Überblick über 100 Jahre Forschung, die von einer wenig bekannten Arbeit von Axel Thue (1910) bis hin zu aktuellen Untersuchungen in der Darstellungstheorie unendlicher Graphen führen und neue Ansätze der Programmverifikation ermöglichen.
14:15 Pause
14:30
Distributed Data Management for Future Internet Services
Prof. Alexander Reinefeld, Zuse-Institut Berlin und HU Berlin
Zusammenfassung: Future Internet services require access to large volumes of dynamic changing data records that are spread across different locations. With thousands or millions of distributed nodes storing the data, node crashes or temporary network failures are normal rather than exceptions and it is therefore important to hide failures from the application. We suggest to use peer-to-peer protocols to provide self-management among peers. However, today's peer-to-peer protocols are mostly limited to write-once/read-many data sharing. To extend them beyond the typical file sharing, the support of consistent replication and fast transactions is an important yet missing feature. In this talk, we present Scalaris, a scalable, distributed key-value store. Scalaris is built on a structured overlay network and uses a distributed transaction protocol. As a proof of concept, we implemented a Wikipedia clone with Scalaris which outperforms the public Wikipedia with just a few servers. Scalaris won the first price in the IEEE Scale Challenge 2008.
15:15 Prämierung der besten Diplomarbeiten
Leitung: Prof. Beate Meffert
15:30 Pause
Posterausstellung mit Forschungsbeiträgen aus dem Institut für Informatik.
Vorstellung des Entwicklungshilfeprojekts "Meltwater Entrepreneurial School of Technology" in Ghana.
16:00
Information zur KIF (Konferenz der Informatikfachschaften)
Fachschaft des Instituts für Informatik
16:15
6. Humboldt-Informatik GONG SHOW ( HIGS'09)
Kurze Vorträge zu Diplom- und Promotionsprojekten am Institut für Informatik
Leitung: Prof. Ulf Leser
17:45
Key-Signing-Party
Fachschaft des Instituts für Informatik
18:00
Geselliges Beisammensein
(mit Speisen und Getränken)
Ort: Institut für Informatik
Johann von Neumann-Haus im Foyer
Rudower Chaussee 25
Berlin-Adlershof