Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Technische Informatik

Summer School 2013 "Application-Tailored Networks"

 


GI/ITG KuVS Summer School "Application-Tailored Networks"

22. bis 24. Juli 2013, Hotel Döllnsee-Schorfheide (Groß Dölln)

 

MAKI

in Kooperation mit dem DFG-Sonderforschungsbereich 1053 MAKI

Multi-Mechanismen-Adaption für das zukünftige Internet

 

unterstützt durch das EU-Projekt

Cognitive Radio Experimentation World (CREW)

 

Ziel und Motivation

Die Summer School hat es sich zum Ziel gesetzt, einerseits junge Wissenschaftler mit einem der wichtigsten Gebiete aus dem Arbeitsbereich der Fachgruppe vertraut zu machen, um so aktuelles Wissen weiterzuvermitteln und neue Kollegen schnell, aber intensiv an dieses Gebiet heranzuführen. Andererseits sollen junge Doktoranden die Gelegenheit erhalten, thematisch Gleichgesinnte kennen zu lernen, um frühzeitig ein enges und schlagkräftiges Netzwerk aufzubauen, das sowohl den Einzelnen als auch der deutschen Forschung auf diesem Gebiet dienlich sein wird.

Wie bei den Summer Schools in früheren Jahren werden wir sicherlich auch diesmal wieder ein hochinteressantes Ereignis zu einem ebenso spannenden Thema haben!

Organisation

Die diesjährige Sommerschule der GI/ITG KuVS wird organisiert vom

     Lehrstuhl für Technische Informatik

     Humboldt-Universität zu Berlin

     Prof. Dr. Björn Scheuermann

Bei Fragen dürfen Sie sich gerne an uns wenden, und zwar am besten an:

Inhalt

Zu verschiedenen Themenblöcken werden führende nationale und internationale Wissenschaftler Vorträge halten und mit den Teilnehmern der Summer School diskutieren. Generell sollen dabei die Gespräche und Diskussionen gegenüber reinen Vorträgen im Vordergrund stehen. Auch für die Präsentation und Diskussion eigener Arbeiten wird Zeit sein.

Das übergreifende Thema der diesjährigen Summer School ist "Application-Tailored Networks". Darunter fallen Systeme, in denen Protokolle bzw. Protokollschichten unterhalb der Anwendung an spezifische Anwendungserfordernisse angepasst werden. Die Erfordernis eines - in ganz unterschiedlichem Umfang - maßgeschneiderten Protokollstapels tritt in einer Vielzahl von unterschiedlichen Anwendungsdomänen auf.

In der Sommerschule werden unter anderem folgende Themenbereiche zur Sprache kommen:

  • Netzwerkkonzepte für spezifische Anwendungen
  • Netzwerkaspekte des Cloud Computing
  • Programmierbare Drahtlose Netzwerke / Software-defined Medium Access
  • Dynamische Adaption von Netzwerkmechanismen
  • Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikation als Use Case
  • Netzwerkaspekte dynamischer Virtualisierung
  • Migration von Anwendungen und Code über und in Netzwerke
  • Cross-Layer-Ansätze und ihre Erweiterbarkeit

Dozenten

Für die diesjährige Sommerschule konnten wir ein herausragendes internationales Dozententeam gewinnen:

  • Prof. Nils Aschenbruck, Universität Osnabrück
  • Prof. Giuseppe Bianchi, Universität Rom "Tor Vergata", Italien
  • Prof. Jon Crowcroft, Universität Cambridge, England
  • Prof. Falko Dressler, Universität Innsbruck, Österreich
  • Prof. Frank Kargl, Universität Ulm
  • Prof. Martin Mauve, Universität Düsseldorf
  • Prof. Ilenia Tinnirello, Universität Palermo, Italien
  • Dr. Oliver Waldhorst, Karlsruhe Institute of Technology
  • Prof. Klaus Wehrle, RWTH Aachen

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an junge deutschsprachige Wissenschaftler, die derzeit an ihrer Promotion arbeiten oder die beabsichtigen, dies in der nächsten Zeit zu tun.

Tagungsort, Anreise und Organisatorisches

Die Summer School findet nördlich von Berlin im Tagungshotel Döllnsee-Schorfheide statt. Die einmalige Atmosphäre dieses Ortes garantiert hervorragende Arbeits- und Freizeitmöglichkeiten. Die Teilnehmer reisen entweder bereits am Sonntag oder spätestens am Montag früh nach Berlin an. Von dort wird am Montag Vormittag ein Bustransfer zum Veranstaltungsort angeboten (im Teilnehmerbeitrag inbegriffen). Alternativ ist nach Absprache auch eine individuelle Pkw-Anreise direkt zum Tagungshotel möglich.

Die Schule selbst beginnt am Montag Vormittag und endet am späten Mittwoch Vormittag mit einem Bustransfer zurück nach Berlin, so dass alle Teilnehmer im Laufe des Mittwochs nach Hause reisen können. An den Arbeitstagen finden jeweils mehrere doppelstündige Sitzungen zu den o.g. Themen statt. Zum Kennenlernen, Kontakte knüpfen und für fruchtbare Diskussionen unter den Teilnehmern und mit den Dozenten besteht reichlich Gelegenheit.

Um eine solche Arbeitsatmosphäre garantieren zu können, ist die Zahl der Teilnehmer der Sommerschule streng begrenzt. Um sich einen Platz zu sichern, sollten Sie sich deshalb möglichst frühzeitig anmelden.

Anmeldung

Bei Anmeldung ist ein Teilnehmerbeitrag in Höhe von 350 Euro zu zahlen. Darin inbegriffen sind:

  • zwei Übernachtungen (22.-24.7.) im halben Doppelzimmer im Tagungshotel
  • Vollpension während der gesamten Sommerschule (Mittagessen 22.7. bis Frühstück 24.7.)
  • Bustransfer ab/bis Berlin

Bitte beachten Sie, dass die Unterbringung aus Kapazitäts- und Kostengründen standardmäßig in einem halben Doppelzimmer erfolgt. Wir werden im Rahmen des möglichen gerne Wünsche berücksichtigen, wer sich mit wem ein Zimmer teilt. Auf Wunsch versuchen wir gerne, gegen einen Mehrkostenbeitrag von 50 Euro/Person statt des halben Doppelzimmers ein Einzelzimmer zu buchen. Dies ist allerdings nur im Rahmen der Möglichkeiten des Hotels machbar, wir können keine Garantie für die Verfügbarkeit geben.

Die Zimmer werden am Anreisetag im Laufe des frühen Nachmittags zur Verfügung stehen und müssen am Abreisetag nach dem Frühstück wieder freigegeben werden.

Voranmeldungen nehmen wir ab sofort gerne an die E-Mail-Adresse sommer@informatik.hu-berlin.de entgegen. Weitere Details zur Anmeldung werden zeitnah hier bekannt gegeben.

GI/KuVS-Schnuppermitgliedschaft

Teilnehmer der Sommerschule, die noch nicht Mitglieder der Gesellschaft für Informatik und/oder der Fachgruppe Kommunikation und Verteilte Systeme sind, erhalten mit Ihrer Anmeldung und der Zahlung des Teilnahmebeitrags eine kostenlose zweijährige Schnuppermitgliedschaft in diesen Vereinigungen. Danke dafür an die GI und die KuVS!

Treffpunkt zur Fahrt zum Hotel

Montag, 22.07.2013 / 08:45 Uhr, Bushalteplatz Berlin/Hbf, Ausgang Invalidenstrasse, grün-weisser Bus der Fa. Globetrotter

Für Ihre Rückreisepläne sollten Sie davon ausgehen, dass wir am Mittwoch, 24.7.2013 zwischen 13 Uhr und 13:30 Uhr wieder am Berliner Hauptbahnhof eintreffen werden.