Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Komplexität und Kryptografie

Seminar: Komplexität und Kryptologie


Termin: SE Mi 9-11 (RUD 26, 1307)
Prof. Johannes Köbler, Sebastian Kuhnert
Zuordnung: Hauptstudium, Seminar

Inhalte und Lernziele

In diesem Seminar werden aktuelle Themen der Theoretischen Informatik, insbesondere der Komplexitätstheorie und der Kryptologie behandelt. Hierbei gehen wir auch gern auf Teilnehmerwünsche ein. In diesem Semester liegt der Schwerpunkt auf kryptographischen Hashfunktionen.

Die Kryptographie ist ein hoch dynamisches Feld: Die eingesetzten Verfahren werden beständig weiterentwickelt, um ihre Sicherheit und ihren Ressourcenverbrauch zu verbessern. Diese Entwicklung wird nicht zuletzt durch immer bessere Angriffe erforderlich — und auch stimuliert. In den letzten Jahren wurden Schwächen von MD5, SHA-1 und SHA-2 bekannt, die heute teilweise eine praktische Bedrohung darstellen. Als Reaktion hierauf sucht das NIST in einem öffentlichen Verfahren nach einer sicheren Hashfunktion, die den Namen SHA-3 tragen wird. Von 64 Vorschlägen haben es 5 in die derzeit laufende Endrunde geschafft. In diesem Seminar werden wir uns mit Hashfunktionen im allgemeinen und den verbliebenen SHA-3-Kandidaten im besonderen beschäftigen.

Vorkenntnisse aus der Kryptographie sind zum Besuch dieses Seminars nützlich, jedoch nicht notwendig. Es eignet sich sowohl zum Einstieg in das Gebiet als auch zur Vorbereitung auf Studien- und Diplomarbeit.

Seminarankündigung (PDF)

 

Referate

  • 16.05.2012 Wilhelm Becker
    Hashfunktionen aus Blockchiffren
  • 30.05.2012 Thomas Scheidl
    Der SHA-3-Kandidat BLAKE