Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Künstliche Intelligenz - 2009

Prof. Dr. Hans-Dieter Burkhard

Hauptseite
Lebenslauf
Forschung
Lehre
Publikationen
Links

1950-62 Schulbesuch in Erfurt

1962-65 Mathematik-Studium an der Friedrich-Schiller-Universität

1965/66 Programmierer am Rechenzentrum der Deutsche Reichsbahn Berlin

1966-68 Fortsetzung des Mathematik-Studiums an der Humboldt-Universität Berlin

1968  Diplomarbeit "Experimente an Nicht-Deterministischen Automaten" (in German)

1968-70 Militärdienst als "Bausoldat" (unbewaffnete Einheiten in der DDR)

1970-72 Aspirantur an der Humboldt-Universität

1972 Dissertation A 
"Konstruktionsalgorithmen für Identifizierungsexperimente an synchronen und asynchronen Automaten."

1972-90 Assistent an der Humboldt-Universität,
Arbeitsgebiete: Automaten-Theorie, Petri-Netze, Diagnose von VLSI-Schaltkreisen, Compiler, Prolog-Interpreter

1984 Facultas docendi

1985 Dissertation B (Habilitation)
"Untersuchung von Steuerproblemen nebenläufiger Systeme auf der Basis abstrakter Steuersprachen. "

1990 Dozent für "Grundlagen der KI" an der Humboldt-Universität

1991-98 Präsident des Konzils der Humboldt-Universität

1991-96 Sprecher der Berliner Interessengruppe KI

Seit 1992 Professor für KI an der Humboldt-Universität

1997 Weltmeister in der Simulationsliga des RoboCup mit dem Team "AT Humboldt"

1998-2008 Mitglied im "Board of Trustees" der RoboCup-Federation

2000 Co-Chair des OC der ECAI 2000 in Berlin

Seit 2002 ECCAI-Fellow (European Coordinating Committee for AI)

2004-2008 Vize President Europa der RoboCup-Federation

2004, 2005, 2008 Weltmeister in der Four-Legged Robots League RoboCup mit dem “German Team”

2006 Co-Chair des RoboCup 2006 in Bremen

Seit 2009 Seniorprofessor an der Humboldt-Universität

Kinder-Uni

Lieblingsprofessor der Humboldt Kinder Uni 2004