Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Wissensmanagement in der Bioinformatik

Studentische Hilfskraft, Forschung

In der Arbeitsgruppe "Wissensmanagement in der Bioinformatik" am Institut für Informatik der Humboldt-Universität zu Berlin ist schnellstmöglich eine studentische Hilfskraftstelle (40h/Monat, 2 Jahre) zu besetzen. Der/die StelleninhaberIn unterstützt uns in einem Forschungsprojekt zur statistischen Analyse von Lymphomen im Rahmen der personalisierten Medizin. Kooperationspartner ist die Charité Berlin, das Max-Delbrück-Zentrum und die Universität Göttingen. Gefragt sind daher gute Kenntnisse in Bioinformatik, Statistik, Datenmanagement, und Maschinellem Lernen.

Aufgaben

  • Erstellung von Software zur statistischen Analyse hochdimensionaler Daten
  • Mitarbeit an einem Forschungsprojekt zur Analyse von Lymphomen
  • Pflege, Aufbereitung und Analyse von Genomdaten.

Voraussetzungen

  • Studium der Informatik oder eines angrenzenden Fachs
  • Erfahrung im Programmieren, insb. mit modernen Scriptsprachen (R, Python)
  • Kenntnisse in Statistik und statistischer Datenanalyse
  • Interesse an der angewandten biomedizinischer Forschung in einem interdisziplinären Projekt
  • Ein hohes Maß an Eigenmotivation und Kommunikationsfähigkeit
  • Idealerweise Grundkenntnisse im Maschinellen Lernen

Die Gruppe

Der Lehrstuhl forscht an verschiedenen Fragestellungen des Managements und der Analyse biomedizinischer Daten. Schwerpunkte sind biomedizinisches Text-Mining, Analyseverfahren für Genomdaten und Konstruktion und Optimierung wissenschaftlicher Workflows. Die Gruppe umfasst zur Zeit 9 Doktorand/-innen, 3 Postdocs und ca. 6 studentische Hilfskräfte, finanziert über eine Reihe interdisziplinärer Projekte. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bewerbungen

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Anschreiben, Notenspiegel Bachelor/Master) per Mail an Ulf Leser. Wir freuen uns auch über Nachfragen an dieselbe Adresse. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen qualifizierter Studentinnen sind besonders willkommen.